Erste Herren: Durchwachsener Saisonstart

Download PDF

Auch wenn wir schon vor einiger Zeit in die Saison gestartet sind, haben wir sinnvollerweise den ersten Saisonsieg abgewartet, um diesen Bericht zu verfassen.
Die ersten beiden Spiele gegen die Aufstiegskandidaten SC Schölerberg und SV Concordia Belm-Powe waren klare Angelegenheiten.

Bei dem Heimspiel gegen den SC Schölerberg war Gleb unsere Rettung vor dem 0:9 – im Doppel mit Christian und im Einzel gegen Meinhard Heyen konnte er die Oberhand gewinnen und so dafür sorgen, dass das Spiel „nur“ 2:9 verloren ging.

Gegen die SV Concordia Belm-Powe zeigten wir uns mit einem Endergebnis von 3:9 leicht verbessert: Max/Malte im Doppel, Malte mit einem Überraschungssieg gegen Belms Nummer 1 Thomas Kuschel und erneut Gleb in einem souveränen Spiel konnten unsere Punkte sichern.
Allerdings fiel das Ergebnis etwas zu deutlich aus: alle drei Fünf-Satz-Spiele und sieben der neun Verlängerungssätze konnten die bewundernswert nervernstarken Belmer für sich entscheiden. Gibt es da beim VfL Osnabrück wohl ein Mentalitätsproblem?

Nicht nur darauf hatten wir im Training der Vorwoche das Augenmerk gelegt, sodass wir gegen die TSG Burg Gretesch endlich unseren ersten Saisonsieg feiern durften. Dieser stand unter dem Motto „Jugend forsch!“: Malte und Erfolgsgarant Gleb erwischten jeweils einen tollen Tag und konnten alle ihre Spiele gewinnen, auch Max verlor nur das Spiel gegen Greteschs Nummer 1 Ingo Nilsson.
Max/Malte und Gleb/Ralf gewannen die Doppel, dann konnten Max, Malte und Gleb in ihren ersten Einzeln den Spielstand auf 5:2 hochschrauben. Leider gingen dann vier Einzel in Folge verloren, sodass nach Siegen von Malte, Gleb und Friedrich erst Ralf „den Sack zumachen“ konnte. Unser Doppel 1 Max/Malte wähnten sich nach Ralfs 2:0-Führung schon auf dem Weg in den Feierabend, als Julian Fleer noch einmal aufdrehte und das Spiel denkbar knapp drehte.
So kam es doch noch zum Abschlussdoppel, was dann zur allgemeinen Freude deutlich gewonnen wurde und für den 9:7-Sieg sorgte.

So ist es trotz vieler Ausfälle doch noch ein okayer Saisonstart geworden – an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an Christian, Sascha, Vadim, Jacky und Ralf, die uns in den ersten drei Saisonspielen verstärkt haben. Wer weiß, vielleicht gewinnen wir ja am Ende den Titel für die meisten eingesetzten Spieler?

 

Unser Youngster in Aktion

Kommentieren ist nicht möglich.