1. Herren: Die Fußballer waren erfolgreicher

Download PDF

Anders als die Fußballer, die am vergangenen Sonntag einen knappen Sieg einfahren konnte musste sich die erste Mannschaft gegen Nortrup mit 7:9 geschlagen geben. Anders als beim Fußball sind es aber die Gäste aus Nortrup, die sich auf dem zweiten Tabellenplatz liegend noch berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen können während wir ähnlich wie Braunschweig ehr unten zu finden sind.

Wir spielten in leicht veränderter Aufstellung. Für den nach wie vor verletzten Arif rückte Jacky ins Team. Nortrup musste auf ihre Nummer 3 Carlo Haemfler verzichten, der durch Frank Neßlage vertreten wurde.

Im bisherigen Verlauf der Rückrunde waren die Doppel stets eine unserer Stärken, die an diesem Tag jedoch leider nicht zu Tage kam. Sowohl Peter/Malte als auch Jacky/Max mussten trotz Siegeschancen gratulieren. Lediglich Friedrich/Harald erreichen im Doppel ihre Normalform und konnten gewinnen.

Die Einzel liefen dann wie so oft ziemlich ausgeglichen. Das obere Paarkreuz erwischte einen guten Tag. Max erwischte einen Sahnetag und konnte beide Spiele gewinnen und Peter konnte mit dem Sieg gegen Burkhard Müller einen Punkt beisteuern.

In der Mitte mussten sich Harald und Malte jeweils Meiling geschlagen geben und konnten gegen Gansel gewinnen.

Unten kämpften Jacky und Friedrich gut mit und Friedrich konnte mit einem 3:0 gegen Frank Neßlage einen weiteren Punkt beisteuern.

So musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Hier waren alle Sätze eng. Nach verlorenem ersten Satz kamen Harald/Friedrich besser ins Spiel und konnten zunächst ausgleichen. Doch leider reichte im dritten Satz eine 10:7 Führung nicht um in Führung zu gehen. So kämpften wir uns zwar nochmal in den 5. Satz doch in diesem spielte Nortrup dann groß auf und verbuchte damit den Sieg.

Am Freitag geht es nun nach Hollage. Hier sollte der letzte Punkt eingefahren werden um nicht auf Niederlagen der anderen angewiesen zu sein und den Klassenerhalt endgültig zu sichern.

Kommentieren ist nicht möglich.