3. Herren: Unentschieden gegen Gretesch

Download PDF

Ein 6:6 Unentschieden erzielte die dritte Mannschaft beim Heimspiel gegen Gretesch 3. Dabei musste die Dritte sowohl auf Kapitän Stefan der in den Schichtdienst zurückkehrt ist als auch auf Vadim verzichten, der urlaubsbedingt verhindert war. Dankenswerterweise standen Gleb und Susi als Ersatz zur Verfügung.

Die Doppel liefen ausgeglichen. Das neuformierte Doppel Gleb/Jacky musste dem eingespielten Gästedoppel Türke/Niemann Tribut zollen und gratulierte nach 3 umkämpften Sätzen. Am Nebentisch war jedoch auf unser Paradedoppel Martin/Susi verlass, die ebenfalls 3:0 gewinnen konnten.

In den Einzeln starteten wir vielversprechend. Martin Gleb und Jacky konnten ihre Einzel gewinnen. Martin und Gleb konnten dabei klar mit 3:0 gewinnen und Jacky konnte ihren Gegner Marcel Hündorf durch gute Blocks mit ihrem Anti in fünf Sätzen bezwingen.

Susi musste sich leider knapp gegen Weslau geschlagen geben wobei auch hier ein Sieg möglich gewesen wäre.

Die zweite Einzelrunde lief dann nicht mehr so gut. Martin kam mit dem Spiel von Niemann überhaupt nicht zurecht und musste in vier Sätzen gratulieren. Jacky fehlte nach dem anstrengenden Fünfsatzspiel gegen Hündorf ein wenig die Kraft um auch gegen Weslau etwas zählbares mitzunehmen und auch Susi musste gegen Hündorf gratulieren. Lediglich Gleb gewann auch sein zweites Einzel gegen Türke und hielt somit das Spiel offen.

Die Abschlussdoppel mussten somit die Entscheidung bringen. Hier bot sich nun ein umgekehrtes Bild. Martin/Susi mussten sich nach gewonnenem ersten Satz gegen Niemann/Türke mit 3:1 geschlagen geben während Jacky/Gleb ungefährdet mit 3:0 gewannen.

Alles in allem ein gerechtes Unentschieden, dass aber auch keiner der Mannschaften besonders weiterhilft.

 

Kommentieren ist nicht möglich.