Jugend: Zwei Siege zum Abschluss

Download PDF

Mit zwei Siegen aus drei Spielen kam nun auch die Jugendmannschaft ins Ziel einer spannenden Hinserie. Aber der Reihe nach…

Das erste Problem stellte sich bereits eine Woche vor dem Spiel. Es musste ein Betreuer her. Max musste leider passen doch Christian konnte nach viel Terminschieberei zumindest Donnerstag und Freitag übernehmen. Ein fettes Dankeschön dafür. Für das Mittwochsspiel in Buer erklärte sich Peter bereit mitzufahren. Hierfür auch ein riesiges Dankeschön.

Am Mittwoch war somit zunächst das Auswärtsspiel gegen Buer an der Reihe.

Der Spielverlauf war recht ausgeglichen. Nach 1:1 aus den Doppeln konnten beide Mannschaften auch ein paar Einzel gewinnen. Pechvogel des Tages war dabei Niko der zwei Spiele im 5. Satz abgeben musste. Positiv zu erwähnen ist Gleb, der beide Einzel gewinnen konnte.

Am Ende stand eine 8:4 Niederlage, die mit ein bisschen mehr Glück auch ein Sieg hätte werden können.

 

Am Donnerstag ging es dann an heimischen Platten gegen Oesede. Oesede spielte ohne ihre Nummer 1, was uns zu den klaren Favoriten machte. Dieser Favoritenrolle wurden wir auch gerecht. Nach gut 1,5 Stunden Spielzeit konnte ein 8:2 Sieg notiert werden. Lediglich Flynn und Gleb mussten ein Einzel abgeben. Amy machte aber mit ihrem zweiten Erfolg den Sieg klar.

 

Am Freitag ging es schließlich zum Tabellennachbar aus Riemsloh 2. Die Doppel endeten wiederrum 1:1 wobei Flynn/Amy einen Sieg verdient gehabt hätten und unglücklich mit 3:2 unterlagen. Die ersten Einzel liefen auch hier ausgeglichen. In den Einzeln zeigte die Mannschaft dann eine geschlossene Leistung. Jeder Spieler steuerte Punkte zum Sieg bei. Ungeschlagen blieb dabei Gleb, der alle drei Einzel gewinnen konnte, aber auch Niko Flynn und Amy spielten sehr gut.

So stand hier am Ende ein 8:4 Sieg gegen den letztjährigen Vizemeister.

 

Zusammenfassend kann man sagen die Mannschaft ist endgültig in der Liga angekommen. Alle Spieler machen ihre Sache gut. Amy hat es als jüngste Spielerin der Liga natürlich sehr schwer, zeigt aber stets gute Leistungen und wird in der Rückserie weitere wichtige Punkte beisteuern. Gleb ist im unteren Paarkreuz eine Bank und konnte auch in den Spielen gegen die gegnerischen Spitzenspieler öfter Nadelstiche setzen. Flynn konnte sich im Laufe der Runde ebenfalls enorm verbessern und wird seine Bilanz in der Rückrunde nochmal richtig aufpolieren. Niko als Senior im Team spielt ebenfalls eine super Hinserie und hat sich in der Liga sicher einen sehr guten Namen gemacht,

Jetzt freuen sich Spieler und Trainer auf die Weihnachtspause, bevor es in der Rückserie gilt, die gezeigten Leistungen mindestens zu bestätigen.

Kommentieren ist nicht möglich.