Dritte beendet lange Saison mit Sieg und Unentschieden

Download PDF
Zum Abschluss der Serie musste die Dritte noch zwei Spiele in einer Woche bewältigen.
Als erstes hieß der Gegner in eigener Halle Hellern I.
Nachdem wir die Eingangsdoppel beide relativ souverän gewinnen konnten, waren die Weichen
für einen Heimsieg gestellt. In der Folge gewann Martin, wie fast schon gewohnt seine Einzel
und auch Vadim, der Stefan oben ersetzte konnte einen Punkt besteuern, ebenso wie Susanne.
Nicht so gut lief es für Petra die in beiden Einzel gratulieren musste.
Letztendlich besorgte unser Paradedoppel Susanne/Martin den entscheidenden Punkt zum 7:4
Zum letzten Spiel mussten wir nach Voxtrup, um gegen die jungen Wilden, Voxtrup III zu bestehen.
Nachdem die  Eingangsdoppel pari liefen, gewannen oben sowohl Martin als auch Stefan.
Anschließend musste Suse gratulieren aber Vadim gewann souverän.
In der weiteren Folge verliefen die Paarkreuze ausgeglichen und wir gingen mit einer 6:4 Führungin die Abschlußdoppel.
Im Gegensatz zum Hellernspiel klappte es aber an diesem Abend leider nicht.
Beide Doppel gingen in 5 Sätzen knapp an dem Gegner, kurioser Weise verloren wir beide durch einen Kantenball.
Trotz dieser nicht guten Leistung im letzten Spiel, kann man die Saison als Erfolg bewerten.
Nachdem Ecki nicht mehr zur Verfügung stand, fehlte uns natürlich eine wichtige Stütze.
Wir konnten das aber relativ gut kompensieren und beschlossen die Serie mit 28:16 Punkten als Fünfter.
Was noch erwähnt werden muss, ist die Verlässlichkeit der einzelnen Spieler. Wir benötigten nur drei Mal
Ersatz in der gesamten Serie. Diese Aufgabe bewältigte Jacky souverän und Verlustpunktfrei!!!!
Dafür nochmal ein großes DANKESCHÖN!

Kommentieren ist nicht möglich.