1. Herren: Nach erneuter Niederlage in die Relegation…..

Download PDF

Mit einer 2:9 Heimniederlage gegen die SV Hesepe/Sögeln verabschiedete sich der VfL aus der laufenden Saison und muss nun den unbequemen Weg in die Relegation am 12. Mai gehen.
Dabei fiel die Niederlage etwas zu hoch aus, wurden doch einige Spiele nur knapp im fünften Satz verloren.
Zu Beginn spielten H.-P. Scharmacher und Arif Koyuk wohl ihr bestes Doppel der Saison und schlugen überraschend das Spitzendoppel Clausing/Schlüter klar in drei Sätzen.
Den zweiten Punkt für den VfL sicherte Valentin Hein im Einzel.
Fazit: Nach einer völlig verkorksten Saison, in der der VfL nur selten komplett antreten konnte und in der auch nur selten so was wie Teamgeist aufgekommen war, geht es für die Mannschaft verdientermaßen in die Relegation, in der es sich nun zu behaupten gilt.
Ein Scheitern dort hätte fatale Folgen für den Verein, würde doch der VfL für längere Zeit von der Bezirksebene verschwinden.

Kommentieren ist nicht möglich.