1. Herren: Frust und Enttäuschung nach Niederlage…..

Download PDF

Mit einer 7:9 Niederlage kehrte der VfL von seinem Auswärtsspiel beim VfR Voxtrup zurück und rutschte damit weiter in den Tabellenkeller ab.
Besonders ärgerlich dabei war, dass es gegen einen unmittelbaren Mitkonkurrenten ging und eine 7:5 Führung nicht ins Ziel gerettet werden konnte, um wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen.
Es war aber auch die Art und Weise, wie der VfL in diesem so wichtigen Spiel auftrat.
Einige Spieler waren weit entfernt von ihrer Normalform, was vielleicht auch an dem zu großen Druck für dieses Spiel lag.
Einzig Arif Koyuk konnte durch zwei souveräne Einzelsiege wirklich überzeugen, und Matthias Kahlen, der für den verhinderten Valentin Hein eingesprungen war, spielte im Rahmen seiner Möglichkeiten gegen recht unangenehme Gegner.
Auch in Sachen Teamgeist war der Gastgeber überlegen, kam doch von dort oft mehr Unterstützung für die eigenen Spieler als beim VfL.
Für die Mannschaft stehen noch zwei Begegnungen aus (20.03. in Nortrup, 07.04. gegen Hesepe zuhause), wobei das erste Spiel noch die lösbarere Aufgabe zu sein scheint.
Ein (Teil-) Erfolg ist aber nur dann möglich, wenn die Mannschaft wirklich nochmal den Hebel umlegen kann und sich nicht schon vorher aufgegeben hat!?

Kommentieren ist nicht möglich.