Belmer ausgepowert

Download PDF

Mit einem 9:5 gegen SVC Belm-Powe dürfte sich die 1. Herrenmannschaft vorzeitig den Klassenerhalt gesichert haben. Der Vorsprung beträgt nun 10 Punkte. Dies ist auch notwendig, weil die nächsten Spiele, vorallem gegen die Abstiegskandidaten, stets mit Ersatz angegangen werden müssen. Bereits gegen die sympathischen Sportkameraden aus dem Nachbarort musste Mannschaftsführer Harald Niemann auf Hans-Peter Scharmacher verzichten. Zum Glück hatten die Belmer ebenfalls Personalsorgen. Sie wollten sich mit Berthold Schlüter, wie die anderen Mannschaften in der unteren Tabellenhälfte auch, eigentlich verstärken. Er wurde allerdings von höherklassigen Mannschaften an diesem Wochenende gebraucht.

Die Doppel verliefen nicht gerade nach dem lila-weißen Geschmack. So mancher Spieler war noch nicht wach oder nahm das Doppel zum Einspielen. Das Resultat war ein 1:2 Rückstand. Das obere Paarkreuz machte es im Vergleich zum Hinspiel besser. Harald und Uwe holten an diesem Tag alle vier Einzel. Friedrich Petri holte alles aus seinem Körper raus. Leider verlor er beide Spiele jeweils in fünf Sätzen. Besser machten es Christian Simon und Raphael Wagner. Sie punkteten ebenfalls doppelt. Rainer Schmölders vertrat Hans-Peter in seiner gewohnten Art.

Jetzt ist erst einmal Regeneration angesagt. Am 27.02. geht es dann in die Berge zum SC Schölerberg. Auf das Duell zwischen Hans-Peter und Marc Lampe dürfen die Zuschauer gespannt sein. Die letzte Begegnung ist schon ein paar Jahre her.

 

Kommentieren ist nicht möglich.