1. Herren beendet Saison mit Niederlage gegen Belm.

Download PDF

Eigentlich wollte die 1. Herrenmannschaft die Saison mit einem Sieg gegen die Sportfreunde aus Belm abschließen. Nach dem Spiel stand ein verdientes 9:6 für den Gastgeber auf dem Spielzettel. Somit nahme Belm erfolgreich Revanche für die Niederlage im Hinspiel. Vor allem einem Spieler war der Erfolg zu gönnen: Humair Ali. Bei dem „Jungen“ scheint der Knoten geplatzt zu sein. Er gewann beide Einzel gegen unsere „Routiniers“ im oberen Paarkreuz. Während Harald Niemann und Hans-Peter Scharmacher ihre Einzelbilanz dennoch ausgeglichen gestalten konnten, gelang Lila-weiß in der Mitte und im unteren Paarkreuz nur noch jeweils ein Sieg (Christian Simon gegen Thomas Schmitz und Raphael Wagner gegen Hermann Hinternesch). Das war an diesem Abend zu wenig. Die Niederlage führt wahrscheinlich dazu, dass die 1. Herren am Saisonende Platz 7 belegen wird.

Wie immer war in Belm die „Hütte voll“. Gleich drei Mannschaftswettkämpfe fanden statt. Gedanklich waren die anwesenden Experten aus nah und fern jedoch nicht bei den Spielen, sondern bereits bei der Planung der Saison 13/14. Wenn man den getätigten Aussagen Glauben schenken darf, so dreht sich das Wechselkarussell in Osnabrück und Umgebung in atemberaubender Geschwindigkeit, leider nicht unbedingt zum Wohle des Tischtennissports. Für „nur diesen Verein“ heißt es erst einmal, die Saison bei einem „Blonden“ und einer Bratwurst ausklingen zu lassen. Die Vereinsmeisterschaften stehen nämlich in zwei Wochen an.

Kommentieren ist nicht möglich.