Das fast perfekte Wochenende

Download PDF

Die Backhaus-Sportarena war auch ohne den erwarteten Besuch einer Delegation gut gefüllt. Gleich zwei Spiele fanden heute statt. Während die 1. Damenmannschaft bereits um 14:30 Uhr mit ihrem Punktspiel gestartet waren, legte die 1. Herren um „Voll“ los. Dabei musste Mannschaftsführer Harald Niemann wieder einmal in dieser Saison auf Sportkamerad Uwe Weng verzichten. Für ihn ist bereits die Saison beendet. Aber auch der Gast aus dem benachbarten Ortsteil Dodesheide musste auf seine Legende „Mo“ verzichten. Das Hinspiel ging denkbar knapp zu Gunsten von Lila-weiß aus. Mit der Wiederholung des Erfolges wäre auch die letzte theoretische Chance für ein Relegationsspiel gegen den Abstieg zunichte gemacht. Entsprechend motiviert legten wir in den Doppeln los. Es sollte das Spiel der 3:1 Erfolge sein. Gleich 9 von 11 Spielen endeten mit diesem Ergebnis. Am Ende stand es dann auch 9:2 für den VfL. Dabei gewannen wir in 10 Spielen den ersten Satz und waren schneller fertig als unsere „Ladies“. Das i-Tüpfelchen wäre gewesen, wenn die Sportkameraden mit dem großen Ball auch gewonnen hätten. Schade, Jungs.

Kommentieren ist nicht möglich.