1. Herren bot dem Spitzenreiter Paroli

Download PDF

Am vergangenen Sonntag verlor der VfL erwartungsgemäß gegen den Tabellenführer OSC IV mit 4:9. Dabei musste der VfL ersatzgeschwächt (Fricke für Simon und Holtgrewe für Wagner) antreten, hielt lange dagegen und verlor einige Spiele knapp. Die Punkte für den VfL holten das Doppel Niemann/Petri, sowie Scharmacher, Niemann und Fricke jeweils im Einzel.

Die letzten beiden Spiele (am 6.4. gegen SSC Dodesheide, am 13.4. in Belm-Powe) will die Mannschaft des VfL unbedingt gewinnen, um die Saison doch noch mit einem positiven Punktekonto versöhnlich abzuschliessen.

Kommentieren ist nicht möglich.