Sieg und Niederlage im Eiskeller

Download PDF

Mit einem Sieg und einer Niederlage beendeten die 1. Herren des VfL dieses Spielwochenende, an dem der erneut krankheitsbedingt fehlende Uwe Weng ersetzt werden musste. Am Samstag gab es die einkalkulierte 4:9 Niederlage in Gretesch, wobei das Ergebnis zu hoch ausfiel, denn einige Spiele endeten recht knapp. Ecki Fricke ersetzte den verhinderten H.-P. Scharmacher. Störten sich die Spieler bereits in diesem Spiel an den niedrigen Temperaturen in der Halle, so erwartete den VfL am Sonntag in Ueffeln eine wahre Eishölle mit gerade mal 13(!) Grad. Da die Mannschaft aus Ueffeln zum ersten Mal in dieser Saison komplett antrat, entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel, das der VfL am Schluss mit 9:5 zu seinen Gunsten entschied und damit einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen konnte.

Nach drei Wochen Pause geht es für den VfL mit einem hoffentlich wieder genesenen Uwe Weng am 15.3. gegen Schölerberg(A) und am 16.3. gegen Hesepe(H).

Kommentieren ist nicht möglich.