Niederlage im Kühlschrank von Gretesch

Download PDF

Gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga OS-Stadt, die TSG Burg Gretesch III, verlor die 2. Herren des VfL gestern 9-5. Leider mussten wir stark ersatzgeschwächt antreten. Der Gegner wollte unverständlicherweise nicht verlegen. Bei Temperaturen um 15 Grad Celsius entwickelte sich trotzdem ein munteres Spiel, wobei viele Akteure erhebliche Probleme hatten, bei diesen Temperaturen auf Touren zu kommen. Die Stadt Osnabrück sollte sich wirklich einmal überlegen, ob dies für Sportler zumutbar ist. Die WO des DTTB schreibt eine Mindesttemperatur von 15 Grad Celsius vor, die gestern gerade so erreicht wurde. Ohne Winterjacke war in den Spielpausen aber nicht auszukommen, was wohl an Gesundheitsgefährdung grenzt. Die Punkte für den VfL holten Martin, Ecki, Joshi und zwei Eingangsdoppel.

Kommentieren ist nicht möglich.