1. Herren kehrt ohne Punkte vom Südpol zurück.

Download PDF

Am vergangenen Samstag stand für die 1. Herrenmannschaft die weiteste Fahrt zu einem Auswärtsspiel in dieser Saison an. Es ging nach Riemsloh, auch als Südpol des Bezirks Weser-Ems bekannt. Diese Reise hatten auch Martin Polivka aus der 2. Herren und Ecki Fricke aus der 3. Herren gebucht. Die Plätze im Reisebus des Blumenhaus Niemann waren frei, weil Elmar Hauf die lila-weiße Fahne bei den Landesmeisterschaften der Senioren hochhielt und Hans-Peter Scharmacher aus privaten Gründen verhindert war.

Trotz einer optimierten Doppelaufstellung war es der Mannschaft nicht gegönnt, wenigstens einen Punkt aus den Doppeln zu holen. Im Einzel konnte wieder einmal mehr Harald Niemann überzeugen und schnibbelte seinen Gegner Norbert Maas vom Tisch. Der zweite und letzte Punkt holte Friedrich Petri. Dabei holte er einen 0:2 Satzrückstand auf. Mit dieser vorbildlichen mentalen Stärke gelingt es uns vielleicht, nächsten Sonntag in der Niedermark zu punkten.

Kommentieren ist nicht möglich.