7:7 nach „Krimiabend“

Download PDF

Am 27.01.2012 waren die Damen der VfL beim TSV Venne II zu Gast. Nachdem das Hinspiel mit 2:8 verloren wurde, rechnete niemand mit einem langen „Krimiabend“. Doch es sollte anders kommen. Nach ausgeglichenen Doppeln ging der VfL überraschend mit 4:1 in Führung. Allerdings konnte diese Führung nicht gehalten werden. Nach einem zwischenzeitlichen Gleichstand von 6:6 gingen die Damen des TSV Venne mit 7:6 in Führung. Nun lag es in Petra’s Hand, den Ausgleich für den VfL einzufahren. Obwohl das nun folgende Duell in den letzten Jahren immer zugunsten des TSV Venne ausging, gelang Petra an diesem Abend nach gutem Spiel ein Sieg und somit der Ausgleich zum 7:7. Beide Mannschaften zeigten große kämpferische Leistungen. 6 Spiele mussten im 5. Satz entschieden werden. Der „Kirmiabend“ endete um 23.35 Uhr.

Kommentieren ist nicht möglich.