Grauer Samstag für 1. Herren.

Download PDF

Am vergangenen Samstag verlor die 1. Herrenmannschaft gegen TSV Riemsloh mit 4:9. Es war die erwartete Niederlage gegen den Aufstiegsaspirant. Trotzdem können die Männer von Kapitän Elmar Hauf mit ihrer Leistung zufrieden sein. Alle Mannschaftsteile waren auf Wiedergutmachung für die Niederlage zum Saisonauftakt gegen Eicken aus. Couragiert und ohne Druck gingen die Sportkameraden an den Tisch. Auch in diesem Spiel musste die Mannschaft auf Spitzenspieler Hans-Peter Scharmacher verzichten. Zusätzlich war Rainer Schmölders an dem Tag verhindert. Auf Ersatz ist bei Lila-Weiß Verlass. Martin Poller und Toni Bartolcic sprangen ein und durften gleich als Doppel 1 an den Tisch. Auch wenn dieses Spiel verloren ging, so konnten die beiden anderen Doppel gewonnen werden. Im ersten Durchgang steuerte dann Friedrich Petri einen Punkt bei. Den vierten Punkt erzielte Uwe Weng in Runde II. Besonders spannend machten es Martin und Toni in ihren Einzeln. Sie gingen leider ganz knapp verloren. Wer weiß, ein Punkt aus diesen Spielen hätte vielleicht gereicht, um die Riemsloher zu ärgern.
Die gezeigte Leistung war ein erster Lichtblick und lässt das Schwarz etwas Heller aussehen. Vielleicht reicht es bereits in zwei Wochen für einen ersten Erfolg. Am Samstag geht es nach Belm (Beginn: 15 Uhr) und am Sonntag zum OSC (Beginn: 13 Uhr).

20111002

Kommentieren ist nicht möglich.