1. Herren bleibt auf Kurs.

Download PDF

Im letzten Heimspiel der Saison zeigte sich die 1. Herrenmannschaft den Fans von seiner besten Seite. Zu Gast waren die Sportkameraden und langjährigen Freunde von Belm-Powe. Leider konnten beide Mannschaften nicht die besten Sechs aufbieten. Die Belmer verzichteten auf Berthold Schlüter und Alfons Stahmeyer. Der VfL musste kurzfristig krankheitsbedingt auf seinen Kapitän Hans-Peter verzichten. Er ließ es sich aber nicht nehmen, die Gäste stolzerfüllt in der Backhausarena zu begrüßen. Schließlich hatten einige Belmer hier vor dem Neubau viele Matches absolviert.

Anstelle von Hans-Peter stand Christian Simon im Doppel an der Seite von Elmar Hauf. Es ging leider verloren. Dafür konnten die beiden anderen Doppel gewonnen werden. Vorallem Harald und Uwe konnten sich taktisch besser aufeinander einstellen. Das gibt Mut und Zuversicht für die nächsten Spiele.

In den Einzeln konnte sich Andreas Schubert mit einer sehr guten Leistung auszeichnen. Ein taktisches Glanzstück gelang ihm im Spiel gegen Hubert Brake. Aber auch die anderen Spieler präsentierten sich den Fans in sehr guter Verfassung. Lediglich Ersatzspieler Christian konnte an diesem Tag sein Einzel nicht gewinnen, so dass es Andy im Spiel gegen Wilfried Wächter überlassen war, den neunten Punkt zu erzielen. In einem hart umkämpften Spiel behielt er die Oberhand. Am Ende stand es also 9:2 für Lila-Weiß. Mit diesem Sieg konnte sich die Mannschaft zumindest für einige Stunden auf Platz 2 in dr Tabelle wiederfinden. An den zwei kommenden Wochenenden wird es sich wahrscheinlich entscheiden, ob die Mannschaft auch am Ende der Saison auf diesem Relegationsplatz stehen wird. Mit den an diesem Samstag gezeigten Leistungen muss sich die Mannschaft nicht verstecken. Vielleicht bietet sich dann auch für etwaige Neuzugänge eine attraktive Gelegenheit, unter optimalen Bedingungen um jeden Punkt für Lila-Weiß zu kämpfen.

Kommentieren ist nicht möglich.