1. Damen marschieren von Sieg zu Sieg.

Download PDF

Die VfL-Damenmannschaft trat am Freitag, 19.11., gegen den TSG Burg Gretesch an, in Gretesch. Da wir mit unserem bisherigen Punktestand ganz zufrieden sein können, sind wir recht locker in dieses Punktspiel gestartet. Wir konnten auch gleich die beiden Doppel und die ersten beiden Einzel für uns entscheiden.

Dann bekam wohl der Gegner neuen Auftrieb und wir VfLer/innen waren zunehmend in der Halle von der Lautstärke der Herrenmannschaften irritiert, so dass die Entscheidung in den letzten beiden Einzel fallen mußte, bei einem Stand von 6:6. Hier hat unsere junge Mitspielerin Frauke Bruns dann richtig Nervenstärke und vor allem Spielstärke gezeigt und ihr Einzel gegen die Nr. 2 von Gretesch in vier Sätzen gewonnen. Auch der letzte Punkt konnte mit etwas Glück nach Hause geholt werden. Nach einem fast 3-stündigen Spiel waren wir natürlich froh ein 8:6 noch gerettet zu haben und weitere zwei Punkte für uns verbuchen zu können.

Wir VfL-Damen waren am Freitag, den 26.11., in Hitzhausen zu Gast. Ein kleiner abseits gelegener Ort, in dem man die Gaststätte „Zum Hinterhof“ ansteuert und dort seine Spielstätte vorfindet. Spannend. Aber letztendlich war daran nichts auszusetzen (nur Ballonabwehr wäre ein Problem gewesen).

Wir fanden auch eine motivierte Gastgebermannschaft vor. Die Spiele selbst konnten wir recht unproblematisch für uns entscheiden. Nur die Nr. 1 von Hitzhausen hat Birgit Wibbeler und Renate Zierath im oberen Paarkreuz beide Punkte abgeknöpft. Mit einem 8:2 waren die VfL-Damen sehr zufrieden, das anschließende gemütliche Beisammensein in der Gaststube war sehr freundschaftlich und gemütlich.

Kommentieren ist nicht möglich.