Zweite Herren wieder ohne Glück

Download PDF

Im Gegensatz zum Spiel gegen Schölerberg gingen gegen Belm III diesmal alle 3 Eingangsdoppel relativ klar verloren. Im oberern Paarkreuz mußte Harald zweimal gratulieren während Rainer überraschend beide Einzel gewinnen konnte, insbesondere glänzte Rainer gegen Hawighorst der mit seinen Noppen überhaupt nicht klar kam. Eine weitere klasse Leistung zeigte Toni, der beide Einzel gewann. Julian konnte gegen Schmitz gewinnen, verlor aber äußerst unglücklich gegen Helmich im Fünften 10-12 und war anschließend entsprechend gefrustet. Aron konnte ebenfalls ein Einzel gegen Stahmeyer gewinnen. Stefan Kemper, der als Ersatz für den verhinderten Ralf aufgeboten war, hatte ebenfalls seine Chancen, konnte diese jedoch im entscheidenden Moment nicht nutzen. So stand am Ende wieder mal ein 6-9 zu Buche. Schade, mit voller Truppe und einer besseren Effizienz in den Doppeln wäre sicherlich mehr drin gewesen.

Kommentieren ist nicht möglich.