Starker Anfang!

Download PDF

Die neuformierte 1. Herrenmannschaft traute ihren Augen nicht. Alle drei Eingangsdoppel konnten gewonnen werden. Zwei Doppel spielten zum ersten Mal zusammen (Michael Franck mit Andy Schubert und Markus Wernsing mit Ersatzmann Christian Simon). Auch das Doppel 1 mit Hans-Peter Scharmacher und uwe Weng spielten nach vielen Jahren zum ersten Mal wieder zusammen. Anfangs sah es so aus, als würde auch das erste Einzel zwischen Hans-Peter und Hendrik Witte zu Gunsten des VfL ausgehen. Doch Hendrik fand langsam zu seinem Spiel und dränkte hans-Peter mit seiner unverkennbaren starken Rückhand immer mehr nach hinten. Leider ging das Spiel in fünf Sätzen verloren. Wenig Probleme hatte Michael La Francais mit seinem Gegner, der immer wieder auf die variantenreichen Aufschläge keine passende Antwort fand. Nach dem oberen Paarkreuz stand es also 4:1 für Lila-Weiß. Sogar das 5:1 erkämpfte sich Andy Schubert in fünf hart umkämpften Sätzen gegen Ingo Kortmann. Die ersten Bälle von Uwe Weng nach fast drei Jahren für den VfL sahen zunächst vielversprechend aus. Doch dann zeigte sich, welche Schwäche sein Spiel den ganzen Tag begleiten sollte. Viele Chancen konnte er nicht nutzen, auch nicht im zweiten Einzel. Unser unteres Paarkreuz konnte heute ganz befreit aufspielen. Neu-VfLer Markus Wernsing hielt zum ersten Mal seit April wieder einen Schläger in der Hand. Trotzdem bot er eine ansprechende Leistung, die leider nicht von Erfolg gekrönt wurde. Auch Christian Simon, der für den verhinderten Mail Wellenbrock einsprang, bot eine ansprechende Leistung. Vorallem im zweiten Spiel war kein Klassenunterschied zu merken. Denkbar knapp verlor er in fünf Sätzen. Damit kam es dann nicht mehr zum erhofften Abschlussdoppel. Trotz der erwarteten Niederlage war die Stimmung sehr gut beim ersten „Come Together“ der 1. Herren. Am kommenden Sonntag kommt es dann zum ersten Heimspiel dieser Saison. Um 11 Uhr tritt die Mannschaft um Hans-Peter Scharmacher gegen SuS Buer an. Wie angekündigt findet das Spiel in der Turnhalle an der Iburger Straße statt.

Kommentieren ist nicht möglich.