1. Herren siegen auch in Oesede.

Download PDF

Mit einem klaren 9:3 Sieg beim „Erzrivalen“ SF Oesede II schloss der VfL gestern die Saison 2008/2009 ab und verbesserte sich nach zuletzt drei Siegen in Folge auf den dritten Tabellenplatz.

Man merkte es den Spielern des VfL deutlich an, dass der Klassenerhalt bereits vor diesem Spiel gesichert war. Entsprechend locker, dabei teilweise ohne Training, gingen dann unsere Spieler auch in diese Begegnung und ließen die Gastgeber, die unbedingt noch einen Punkt zum Klassenerhalt brauchten, nie richtig zur Entfaltung kommen. Nur Micha Franck und Rainer Schmölders, der für den verhinderten Bonne Habekost spielte, gaben das Doppel sowie je ein Einzel ab.

Besonders erfreulich, dass Marc Heinemeyer in seinem Abschiedsspiel für den VfL sowohl das Doppel an der Seite von Peter Scharmacher gewann und auch noch einen Punkt im Einzel zum verdienten Sieg beisteuern konnte. Leider wird er aber Osnabrück, und damit auch den VfL, endgültig in Richtung Schwarzwald verlassen.

Und so kam am Schluss einer letztlich doch erfolgreichen Saison so etwas wie Wehmut auf, als Mannschaftsführer Peter Scharmacher sich bei seinen Spielern für ihren Einsatz bedankte und sie in die Sommerpause entließ, nicht aber ohne vorher noch einen Termin Ende April für ein gemeinsames Essen festzulegen, zu dem natürlich auch der Vorstand herzlich eingeladen ist.

In der Zwischenzeit soll eine schlagkräftige Mannschaft für die kommende Saison in der BOL zusammengestellt werden, um einen ähnlichen personellen Kraftakt wie in dieser Saison auszuschließen. Auf diesem Wege sei allen Ersatzspielern für ihren Einsatz noch einmal herzlich gedankt.

Kommentieren ist nicht möglich.