Lila-weißes Grünkohlessen

Download PDF

20090301

Seit einigen Jahren findet Ende Februar das beliebte Grünkohlessen statt. Diesmal ging es in die Braumeisterstuben an der Bramscher Straße. Mit Hochspannung wurde die Rede des Abteilungsleiters, Ralf Wöstmann, erwartet. Schließlich ist seit Monaten bekannt, dass die legendäre Turnhalle der Backhausschule abgerissen und durch eine neue moderne Halle ersetzt werden soll. Nun ist die Katze aus dem Sack. Ende März kommt die Abrissbirne. Für die Abteilung heißt es dann, für ein Jahr in die Turnhalle der Teutoburger Schule an der gleichnamiger Straße auszuweichen. Statt zwei Trainingstage stehen nun vier zur Verfügung. Dies ist aber auch unbedingt notwendig, da die Halle deutlich kleiner ist. Außerdem gibt es nur einen Duschraum. Die Sportkameraden und -kameradinnen werden also zwangskäufig enger zusammenrücken. Aber dafür ist das Vereinsleben beim VfL auch bekannt. Nach einem sehr guten Essen wurde noch lange um Preise geknobelt und gefeiert. Die Party ging für einige VfLer noch in der Osnabrücker Altstadt weiter. Erst so gegen 4 Uhr war dann Schluß. Der VfL-Virus hat mal wieder voll zugeschlagen.

Kommentieren ist nicht möglich.