Am Aschermittwoch ist gar nichts vorbei.

Download PDF

Endlich! Der lang ersehnte Sieg für die Dritte ist da. Im Kellerderby gegen den TuS Makkabi sah es lange Zeit nicht nach einem Punktgewinn für den VfL aus. Nach 0-3 und 1-4 besannen sich die VfLer jedoch auf ihre Stärke, den Kampf. Martin drehte ein schon fast verlorenes Spiel, Susanne spielte trotz Erkältung unglaublich nervenstark und auch Ecki mit 2 Siegen gegen starke Gegner brachten den VfL zurück auf die Siegerstraße. Nach zwischenzeitlicher 5-4 Führung stand es vor den Schlussdoppeln 5-5. Während Martin und Susanne relativ locker gewannen, wurde es für Ecki und Stefan ein harter Kampf der jedoch letztlich verdient mit 3-2 gewonnen wurde. So kann es weitergehen!!! Punkte für den VfL: Poller-2, Wehrmann-1, Fricke-2, Poller/Wehrmann-1, Kemper/Fricke-1

Kommentieren ist nicht möglich.