1. Herren nur 6:9 gegen Tabellenführer

Download PDF

Stark ersatzgeschwächt mit Niemann und Wöstmann für Habekost und Heinemeyer musste der VfL zum ungeschlagenen BSV Holzhausen reisen und schlug sich dabei mehr als beachtlich.

Die Gastgeber waren doch einigermaßen überrascht über die Aufstellung des VfL in diesem wichtigen Lokalderby und gingen das Spiel wohl etwas zu locker an. Am Ende wäre sogar ein Punkt für den VfL möglich gewesen, wenn nicht drei der vier 5-Satz Spiele an den Gastgeber gegangen wären. Stärkster Spieler beim VfL war wieder einmal Anton Manalaki mit zwei Punkten im Einzel und einem Sieg im Doppel mit seinem Partner Uli Kersenfischer.

Die weiteren Punkte für den VfL erzielten Franck, Kersenfischer und Niemann (!) im Einzel.

In zwei Wochen reist der VfL zum Tabellenzweiten SV Olympia Laxten, und man darf gespannt sein, mit welcher Aufstellung der VfL diesmal auftreten wird.

Kommentieren ist nicht möglich.