1. Herren zurück in der Erfolgsspur

Download PDF

Keine großen Probleme hatte der VfL in seinem Heimspiel am Samstag mit der Mannschaft des ESV Lingen-Ems, die ersatzgeschwächt nach Osnabrück angereist waren. Mit einem klaren 9:3 Sieg verließ der VfL die Abstiegsregion und sichert sich mit 6:6 Punkten vorläufig sogar den dritten Tabellenplatz in der Bezirksoberliga.

Die neu formierten Doppel Franck/Kersenfischer, Linnenberg/Habekost sowie Scharmacher/Heinemeyer sorgten für einen beruhigen 3:0 Vorsprung. Michael Frank und Mike Linnenberg verloren beide ihr Einzel gegen Spitzenspieler Schülting. Den dritten Punkt holten sich die Gäste durch einen Sieg von Oldenburg gegen Bonny Habekost.

Erwähnenswert der Aufschwung bei Mike Linnenberg, der nicht nur an der Seite seines neuen Doppelpartners locker aufspielte und gewann, sondern auch in seinem zweiten Einzel punkten konnte. Bester Einzelspieler war wieder einmal Peter Scharmacher mit zwei Einzelsiegen, der nach seiner OP wieder zur alten Kampfkraft zurückgefunden hat.

Am 15.Nov. erwartet der VfL ab 17 Uhr in heimischer Halle den Aufstiegskandidaten Olympia Laxten, der aber nach der überraschenden klaren 3:9 Niederlage in Holzhausen nicht ganz unschlagbar zu sein scheint. Insofern dürfen sich die Anhänger des VfL auf ein interessantes Spiel freuen, in das der VfL hochmotiviert und nicht ganz chancenlos gehen sollte.

Kommentieren ist nicht möglich.