Damen demonstrieren Nerven wie Stahl.

Download PDF

Am Dienstagabend, 7.10.08, war die Spvg. Oldendorf V zu Gast bei den VfL-Damen. Eine junge, ganz unbekannte Mannschaft, trat ein spannendes Match an. Relativ klar gingen die beiden Doppel, mit vier Sätzen, an die Osnabrücker, obwohl beide Paare den ersten Satz abgegeben hatten. Die Einzel verliefen Nerven- und Kraftraubend. Schließlich wurden dann auch fünf Spiele erst im fünften Satz entschieden, davon verlor der VfL aber nur eins. Daraus lässt sich hoffentlich schließen, dass die VfL-Damen ihre „alte“ Nervenstärke wiedergefunden haben. Auf jeden Fall ging das Spiel zugunsten der Osnabrücker mit einem 8:4 zu Ende. Somit ergibt sich erst einmal ein nettes Polster von 6:0 Punkten.

Kommentieren ist nicht möglich.