9-7 Niederlage für VfL II in Nortrup

Download PDF

Mit einer unglücklichen Niederlage kehrte die 2. Mannschaft des VfL gestern aus dem fernen Nortrup zurück. Nachdem vorher bekannt war, dass die Nummer 3 des Gegners nicht mitspielen würde, hatte sich die Truppe des VfL etwas ausgerechnet und auf einen Punkt spekuliert. Daran schrammte man leider knapp vorbei. Der Start begann wie immer schlecht und wir lagen mit 1-2 hinten. Oben konnte Harald der Nr. 1 aus Nortrup, der bis dato eine 14-0 Bilanz aufzuweisen konnte, die erste Niederlage beibringen. Die Bande in Nortrup wurde daraufhin erstmalig mit Tritten bearbeitet. Leider verlor Rainer darauf sein Spiel. In der Mitte konnte Ralf auch nicht mithalten, war aber auch durch Rückenbeschwerden gehandicapt. Julian gewann, indem er sich gegen seinen Gegner gut einstellte, was wiederum zum nächsten Bandenkontakt seines Gegners führte. Wei-Ye spielte stark und sorgte für den nächsten Punkt. Leider kam Dieter überhaupt nicht in Tritt und verlor sein Einzel. Nach dem 1. Durchgang stand es also 5- 4 für Nortrup, die durchaus nervös agierten und lautstark ihren Unmut äußerten. Leider verloren dann Rainer und Harald ihre Einzel, so dass es wieder schlechter für uns aussah. Ralf konnte im 4. Satz eine hohe Führung nicht nach Hause bringen und somit sein Einzel auch nicht gewinnen. Julian bezwang den Abwehrstrategen aus Nortrup ganz klar und sorgte somit für den 8-5 Zwischenstand. Wei-Ye gewann ebenfalls klar und Dieter behielt im letzten Einzel des Spieles die Nerven. Es stand also 8-7 und das Schlussdoppel musste die Entscheidung bringen. Leider war das Spitzendoppel aus Nortrup stärker als Rainer und Harald, so dass wir am Ende mit 9-7 das Nachsehen hatten. Schade, denn aufgrund des kämpferischen Einsatzes hätte die Mannschaft des VfL II einen Punkt verdient gehabt, die sich von der teils sehr hitzigen und lauten Atmosphäre (die Bande musste immer wieder einiges aushalten nicht anstecken ließ und nie aufgab. Es bleibt also weiter spannend im Abstiegskampf.

Kommentieren ist nicht möglich.