1. Herren auch in Papenburg nicht zu stoppen.

Download PDF

Zu einem klaren 9:1 Auswärtssieg kamen die 1. Herren des VfL am Sonntag gegen die Mannschaft der SC BW 94 Papenburg und nahmen dort bereits die ersten Glückwünsche zur Meisterschaft entgegen.

Den Ehrenpunkt für die Gastgeber erzielte Nintemann mit 3:1 gegen Wei Cheng, der für den verhinderten Uli Kersenfischer eingesprungen war. Beachtlich war auch die Leistung des Nachwuchsmannes vom VfL im Doppel an der Seite von Peter Scharmacher. Sie besiegten Kuhlmann/Bürkle mit 3:1 und sorgten damit für einen beruhigenden 3:0 Vorsprung nach den Doppeln.

Mit viel Selbstvertrauen und einem 3-Punkte Vorsprung im Koffer reist der VfL nun am kommenden Samstag um 16 Uhr zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten nach Holzhausen, um dort mit einem Sieg die Meisterschaft endgültig perfekt zu machen. Dabei hofft der VfL nicht zuletzt auch auf die Unterstützung des eigenen Anhangs, der in der letzten Zeit doch eher selten den Weg zu den Spielen der 1. Herren gefunden hat.

Kommentieren ist nicht möglich.