VIERTE chancenlos gegen Gretesch V

Download PDF

Zum Ende einer langen Saison ist bei der VIERTEn ein wenig die Luft raus. Allerdings spielte der Gegner aus Gretesch in seiner besten Besetzung, und so konnte einzig Martin Poller Im oberen Paarkreuz überzeugen. Martin gewann beide Einzel. Ecki Fricke gelang ein überraschender Sieg gegen den „alten Meyer“ nach 0-2 Satzrückstand. Für Susanne Wehrmann und Stefan Kemper gab es an diesem Abend allenfalls tröstende Worte!

Kommentieren ist nicht möglich.