Bittere Pille für die VIERTE

Download PDF

Gegen das Schlusslicht der Kreisliga-Stadt, die Fünfte von Gretesch, wollten wir eigentlich mindestens einen Punkt holen, zumal der Gegner ohne seinen Spitzenspieler Hinze antrat. Schnell jedoch mussten wir erkennen, dass der Gegner gut gerüsstet war. Bereits nach den Eingangsdoppeln lagen wir mit 0-2 hinten. Anschließend konnten zwar oben beide Einzel gewonnen werden, und auch unten kam noch ein Punkt, aber das war´s dann auch so ziemlich. Einzig Martin Poller konnte auch sein zweites Einzel gewinnen, so dass es vor den Abschlussdoppeln 4-6 stand. Dort mussten wir uns dann aber doch geschlagen geben. Da wir leider kein einziges Doppel gewinnen konnten, kassierten wir eine verdiente 4-7 Niederlage.
Punkte für den VfL: Poller 2, Fricke 1, Kemper 1

Kommentieren ist nicht möglich.