1. Herren gewinnt das dritte Mal in Folge mit 9:1.

Download PDF

So kann es weitergehen. Das haben sicherlich viele Spieler der ersten Herrenmannschaft gedacht, nachdem die Jungs beim Gastgeber SV Nortrup mit 9:1 siegten.

Dabei hätte es auch anders kommen können, wenn die ersten Doppel nicht mit großer Mühe im fünften Satz gewonnen worden wären. So nahm das Spiel den gewohnten Verlauf. Das Duo Mario Behrends / Rainer Schmölders siegte gegen Stefan Neßlage und Burkhard Müller sowie Hans-Peter Scharmacher mit Uwe Weng gegen ein sehr stark aufspielendes Doppel Franz-Josef Preiss und Rainer Lennartz. Deutlich einseitiger war die Partie zwischen Michael Franck / Bonne Habekost und Heiner Lüvolding / Hermann Bekermann.

Wie schon bei den beiden Siegen gegen OSC und Riemsloh zuvor lässt es sich mit einer 3:0 Führung nach den Doppeln besonders gut spielen. Mario Behrends, der sich mitten im Prüfungsstress befindet, gewann gegen Heiner Lüvolding in fünf und Michael Franck gegen Stefan Neßlage in vier Sätzen.

Jetzt hieß es für unsere Mitte, die Nullserie zu halten. Hans-Peter Scharmacher konnte sein Spiel auch gegen seinen Spezi Burkhard souverän gewinnen. Rainer Schmölders mußte allerdings dann gegen Franz-Josef Preiss gratulieren. Dabei zeigte er aber aufsteigende Form im Vergleich zu den Spielen zuvor.

Bonne Habekost durfte sich dann mit dem Spiel von Hermann Bekermann auseinander setzen, was ihm auch gelang. Nach seinem Materialwechsel ist er unberechenbarer geworden. Auch Uwe Weng hatte nur in der Anfangsphase einige Probleme mit seinem Gegner Rainer Lennartz (vier Fehlaufschläge !). Nach verlorenem ersten Satz fand er besser ins Spiel und siegte in vier Sätzen. So hatte es wieder einmal Mario Behrends in der Hand, den Sack zuzumachen. Diese Chance ließ er sich nicht nehmen und gewann deutlich gegen Stefan Neßlage.

Jetzt heißt es am nächsten Samstag (16 Uhr) in eigener Halle, die Niederlage aus der Hinserie gegen Oesede vergessen machen zu lassen, bevor es dann zu den entscheidenden Spielen gegen Niedermark und Belm kommt.

Kommentieren ist nicht möglich.