Aufholjagd Teil III: Klarer Sieg von VfL II gegen Fürstenau II.

Download PDF

Mit einem klaren 9-3 Sieg gegen Fürstenau II setzte die II. Mannschaft des VfL ihre Aufholjagd fort und hat nun 5 Punkte erkämpft. Fürstenau trat nicht in Bestbesetzung an und musste schon alle drei Doppel an den VfL abgeben. Nur im oberen Paarkreuz gab der VfL zwei Punkte durch Dieter Bringewatt ab und im unteren Paarkreuz verlor Ralf Wöstmann gegen ein hoffnungsvolles Talent knapp im fünften Satz. Harald Niemann sorgte für das Highlight des Abends, indem er 21-19, 11-8 und 13-11 gewann, was seinen Gegner zu dem Spruch verleitete: Jetzt habe ich 40 Punkte gemacht und doch verloren!

Kommentieren ist nicht möglich.