Aufholjagd Teil II: 8-8 zwischen VfL II und TSG III.

Download PDF

Mit einem 8-8 gegen den Tabellenzweiten TSG Burg Gretesch III erkämpft sich die zweite Herrenmannschaft einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Das Spiel begann allerdings katastrophal mit 0-3 in den Doppeln. Als dann noch der Spitzenspieler Uli Kersenfischer gegen einen starken Sebastian Witte denkbar knapp mit 11-13 im 5. Satz verlor, sah es nach einer deutlichen Niederlage aus. Doch der VfL kämpfte sich ins Spiel zurück. Zunächst gewann Dieter Bringewatt mit starker Leistung gegen Dierk Buntrock, dann kamen zwei Punkte von Harald Niemann und Alex Kammel. Leider verloren dann Dieter Born und Ralf Wöstmann unten, so dass es mit 3-6 wieder schlecht aussah. Doch im 2. Durchgang war VfL II besser. Zwar verlor Dieter Bringewatt sein zweites Einzel, aber Uli Kersenfischer gewann glatt. Die Mitte sorgte für zwei weitere Punkte in souveräner Manier, so dass es jetzt auf das untere Paarkreuz ankam. Spielstand 6-7, es sprach also alles gegen VfL II. Unten verlor Dieter Born unglücklich gegen Benno Niemann, aber Ralf Wöstmann sorgte mit einem letztlich klaren 3-1 Sieg gegen Kalla Dependahl für das 7-8. Und auf unser Schlussdoppel Uli Kersenfischer und Alex Kammel war Verlass. Zwar hatte Alex Kammel im 2. und 4. Satz Probleme mit dem Return der Aufschläge von Dierk Buntrock, aber im entscheidenden 5. Satz trumpften unsere Jungs groß auf und siegten deutlich mit 11-3. Ein Punkt, der in der Endabrechnung wichtig sein kann. So kann es weitergehen gegen Fürstenau und Bramsche!

Kommentieren ist nicht möglich.