Belm hat gerufen, VfL ist gekommen.

Download PDF

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der TT-Abteilung des SVC Belm-Powe haben unsere Tischtennisfreunde der Nachbargemeinde gestern ein Einladungsturnier ausgetragen. Zahlreiche Vereine aus Stadt und Land sind diesem Aufruf gefolgt und haben Alteingesessene entsandt, um gemeinsam mit den Belmern dieses Ereignis gebührend zu feiern. Unter anderem waren Oldendorf, Gretesch, Venne, Wallenhorst, Nortrup, Selm, Piesberg, Dodesheide, Schölerberg, Wissingen, Stirpe-Oelingen, Schledehausen und natürlich der VfL vertreten.
Bevor der gemütliche Teil mit einem leckeren Büffet und großer Tombola eingeläutet wurde, stand der sportliche Geist im Vordergrund. Ein Zweier-Mannschaft-Turnier der besonderen Art wurde ausgetragen. In vier Spielklassen, dessen Aufteilung sich an den Turnierüblichen orientierten, wurden die Sieger ermittelt. Um den zeitlichen Rahmen nicht zu sprengen, waren die Spiele auf zwei Gewinnsätze begrenzt. Außerdem wurde nur bis zum zweiten Gewinnpunkt gespielt. Um es gleich vorweg zu sagen, der VfL sollte an diesem Tag keine Rolle bei der Ermittlung der Sieger spielen. Sie kamen aus Wallenhorst (Herren D/E), Dodesheide (Herren C), Oldendorf (Herren B) und Wissingen (Damen). Dafür sind wir auch nicht angetreten. Vielmehr standen zahlreiche Gespräche mit den Sportsfreundinnen und -freunden aus Stadt und Land im Vordergrund. Viele der noch aktiven Spieler standen schon Mal im Dienst des VfL, so daß jede Menge Gesprächsstoff garantiert war.
Den Belmerinnen und Belmern darf man für eine sehr gelungene Veranstaltung gratulieren und danken. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gefeiert. Das Bier wollte einfach nicht ausgehen.

Kommentieren ist nicht möglich.